3 Wege, um die Sales kleiner Unternehmen zu steigern

3 Wege, um die Sales kleiner Unternehmen zu steigern

3 Wege, um die Sales kleiner Unternehmen zu steigern

5 Minuten Lesezeit

Es gibt drei Möglichkeiten, um die Sales in eurem kleinen Unternehmen zu steigern. Ich weiß, was du jetzt denkst. Es gibt auf jeden Fall mehr als drei Wege und das wird sicherlich auch stimmen. Aber man kann die Kernelemente in drei Gruppen zusammenfassen, die euch ein Grundgerüst geben, euren Umsatz zu steigern.

Hier die drei Möglichkeiten:
  1. Neue Kunden gewinnen
  2. Die Kauffrequenz deiner Kunden erhöhen
  3. Den durchschnittlichen Wert deiner Sales steigern

Klingt einfach, oder? Es ist einfach, aber nicht so simpel, wie es auf den ersten Blick scheint.

Lasst uns deshalb die einzelnen Punkte genauer beleuchten, die euch helfen diese drei Möglichkeiten umzusetzen.

1. Neue Kunden gewinnen

Es spielt keine Rolle, wie renommiert euer Business ist, es gibt immer Möglichkeiten, neue Kunden zu gewinnen. Sind in deinem Umfeld einige Neubaugebiete entstanden? Die Chancen stehen recht hoch, oder? Also ist es sehr wahrscheinlich, dass es einige Leute in deiner Umgebung gibt, die noch nie etwas von deinem Business gehört haben, egal wie lange es schon existiert.

Strategien, neue Kunden zu gewinnen

Facebook und Instagram Werbung stehen zunächst an erster Stelle! Wahrscheinlich nutzt du schon einige Social-Media-Kanäle, um auf dich aufmerksam zu machen und hast eventuell schon Werbung geschaltet.

Resultate? Keine?

Nutze die Vorteile des Facebook-Power-Editors, um deine Kunden in extrem zielgerichteten Gruppen anzusprechen und vermeide den Boost-Button, um deine Beiträge zu promoten.

Der Power Editor bietet dir die Möglichkeit, Leute anzusprechen, die in den nächsten Woche Geburtstag haben, Leute die spezielle Gesundheits- oder Fitnessinteressen haben, Leute, die an Wellness interessiert sind, Seiten zum Abnehmen folgen, Grill-Enthusiasten sind, frisch verlobt sind, zu einer bestimmten Einkommensgruppe gehören, Leute, die gerne regelmäßig in Online Shops einkaufen und vieles vieles mehr.

Die Zielgruppe kann extrem spezifisch sein, und damit eine Kampagne funktioniert, muss diese ebenfalls extrem spezifisch sein. Um herauszufinden, welche Werbeinhalte deiner Zielgruppe gerecht werden, schalte mindestens parallel zwei verschiedene Anzeigen, um herauszufinden, welcher Inhalt die besten Ergebnisse liefert. Durch dieses „Split-Testing“ wirst du auf Dauer deine Werbeanzeigen weiter optimieren und deine Werbekosten senken.

Instagram gehört mittlerweile zu der Facebook-Werbeplattform und kann ebenfalls mit dem Power-Editor von Facebook gesteuert werden. Die Interaktionsrate auf Instagram ist im Moment unübertroffen. Wenn du also weder auf Facebook noch auf Instagram Werbung geschaltet hast, verpasst du eine extrem effiziente Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen.

2. Die Kauffrequenz deiner Kunden erhöhen

Um Kunden dazu zu bringen, häufiger bei dir zu kaufen oder deinen Service in Anspruch zu nehmen, benötigt man eine andere Strategie, als bei der Neukundengewinnung. Ein guter Service ist unerlässlich, um Kunden zufriedenzustellen und schnell problemlösend zu agieren. Wir alle wissen das und ich gehe davon aus, dass guter Service auf deiner Prioritätenlisten ganz weit oben steht. Was kann man darüber hinaus noch machen? Deine Kunden sollten schließlich häufiger bei dir kaufen oder deinen Service in Anspruch nehmen.

Strategie, um die Kauffrequenz deiner Kunden zu erhöhen

E-Mail-Marketing gepaart mit Facebook- und Instagram-Werbung ist eine perfekte Lösung die Kauffrequenz deiner Kunden zu erhöhen.

Wenn du nicht schon monatlich hunderte neue E-Mailadressen deinem Firmen-Newsletter hinzufügst, weil du Social-Media Kampagnen durchführst, verpasst du eine große Möglichkeit deine Stammkundschaft und Neukunden über neue Produkte und Services in regelmäßigen Abständen zu informieren.

Sobald deine Kampagnen erfolgreich sind und du deine ersten 1000 E-Mails gesammelt hast, kannst du diese Adressen wiederum verschlüsselt deiner Custom Audience auf Facebook hinzufügen.

Facebook gleicht diese Adressen mit der Facebook Datenbank ab und analysiert, welche Personen du auf Facebook kennst.

Sobald du deine Custom Audience erstellt hast, werden diese Informationen zum Schutz deiner Kunden verschlüsselt. Anhand dieser Daten kann Facebook wiederum eine Lookalike Zielgruppe erstellen, die denen deiner Kunden ähnelt.

Auf diesem Weg ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich höher, dass du mögliche Neukunden auf mit deiner Werbung ansprechen wirst.

3. Den durchschnittlichen Wert deiner Sales steigern

Klar, du kannst natürlich deine Preise erhöhen. Das wäre ein Weg! Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten, die dir wahrscheinlich schon bewusst sind. Ich bin oft überrascht, wie viele Unternehmer die Zeit, die sie mit Ihren Kunden in Kontakt stehen, nicht ausnutzen, während sie mit ihnen Geschäfte machen. Sie haben sich schon längst für dich und dein Unternehmen entschieden. Warum solltest du ihnen nicht noch einen weiteren Service oder ein weiteres Produkt aus deinem Portfolio empfehlen?

Strategie, um den durchschnittlichen Wert deiner Sales zu steigern

Ein Training im Umgang mit Kunden kann den durchschnittlichen Wert deiner Sales signifikant steigern. Sehr oft erreichst du dies über ein Mitarbeitertraining im Umgang mit Kunden, in dem gezeigt wird, wie du behutsam und überzeugend weitere Services an deine Kunden verkaufen kannst.

Hier ein Beispiel: Ein Schönheits-Salon Mitarbeiter möchte gerne einen Rabatt auf eine Make-Up Behandlung an diesem Tag anbieten:

“Für alle Neukunden, bieten wir einen einmaligen Rabatt von 20% auf unsere Behandlungen während Ihres ersten Besuches an. Für welche Behandlung würden Sie sich am meisten interessieren?”

Der Kunde hat keine Möglichkeit mit “Ja” oder “Nein” zu antworten. Als Neukunde muss er sich mit allen Serviceleistungen des Salons auseinandersetzen und hat dabei den Rabatt von 20% im Hinterkopf.

Denke daran, dein Marketing zu planen

Es ist erstaunlich, wie viele kleine und mittelständische Unternehmen keinen Marketingplan haben, von einem digitalen Marketingplan ganz zu schweigen. Social Media- und andere Marketingstrategien, die hier diskutiert wurden, sind immer ein guter Ansatz, deine Sales zu steigern. Wer jedoch Marketingmaßnahmen gar nicht erst plant, der plant eigentlich einen Umsatzverlust.

Mache dir am besten noch heute Gedanken, welche Marketingmaßnahmen für dein Unternehmen interessant sind, um deine Verkaufszahlen zu steigern. Facebook- und Instagram-Marketing sollten dabei nur der Anfang sein.

  • Denke daran, einen für deine Zielgruppe maßgeschneiderten Sales-Funnel auf deiner Webseite zu integrieren, um effektives E-Mail-Marketing zu nutzen.
  • Denke an Content-Marketing wie Podcasts, Blogs, Live-Videos, Tutorials auf Youtube, usw., um dich in deiner Umgebung von deiner Konkurrenz abzuheben.
  • Denke an optimiertes Google-Advertising, effektive PR-Arbeit, Event-Marketing gepaart mit Social Media Kampagnen und vieles mehr.

Im ersten Moment können diese vielfältigen Möglichkeiten etwas überfordern. Mit der richtigen Strategie ist es eigentlich gar nicht so kompliziert, einen Anfang zu finden und über die Zeit deine Marketingmaßnahmen auszubauen und dein Business im Markt zu etablieren.

Solltest du bei deiner Suche zur richtigen Strategie Unterstützung benötigen, kontaktiere uns gerne.

-Dominik-

Dominik Berg

2 Comments

Post a Comment

*